Dr. Martina Tippelhofer, LL.M.

Promotion 2016
Steuerberaterin seit 2010
Master of Laws, Edinburgh 2006
Diplom-Wirtschaftsjuristin (FH) seit 2005

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Betriebsprüfungsverfahren/Steuerstreit
  • Internationales Steuerrecht
  • Erbschaft-und Schenkungsteuerrecht
  • Selbstanzeigenberatung
  • Tax Compliance Beratung

Werdegang

Seit 04/2018

Kantenwein • Zimmermann • Spatscheck & Partner, Steuerberaterin

2014 – 03/2018

Steuerrechtskanzlei, München, Steuerberaterin

2012 – 2014

Promotion, Ludwig-Maximilians-Universität München

2011 – 2012

Lehrstuhl für Öffentliches Wirtschafts- und Steuerrecht (Prof. Dr. Moris Lehner), Ludwig-Maximilians-Universität München, Wissenschaftliche Assistentin

2009 – 2011

Steuerrechtskanzlei, München, Steuerberaterin

2006 – 2009

Internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main/München, Steuerberaterin

2005 – 2006

University of Edinburgh, LL.M. Studium

2001 – 2005

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen, Studium Wirtschaftsrecht

Veröffentlichungen

  • „Der Einfluss des Unionsrechts auf die Aufteilung der Besteuerungs-befugnisse zwischen den Mitgliedstaaten der EU im Bereich der direkten Steuern“, Dissertation, Ludwig-Maximilians-Universität München 2016
  • Schenkungen zwischen Ehegatten bei Errichtung einer transparenten Familienstiftung im Ausland, in StAW 2016, S. 134
  • Zur Änderung nach § 174 Abs. 1 AO bei Doppelberücksichtigung, wenn der widerstreitende Steuerbescheid von einer Behörde eines Nicht-EU-Mitgliedstaates stammt, Anmerkung zur Entscheidung des FG Düsseldorf vom 28.01.2014 (13 K 3534/12 E, AO; BB 2014, 600), in: ISR 2014, S. 117
  • Anmerkung zu EuGH v. 19.9.2012, C-540/11, Daniel Levy, Carine Sebbag/Belgien, „EG-Vertrag verbietet für 2005 nicht Treaty override“, in: IStR 2013, S. 307
  • Aufhebung und Änderung von Steuerbescheiden: Widerstreitende Steuerfestsetzung bei Berücksichtigung eines Sachverhaltes in einem ausländischen Steuerbescheid, in: ISR 2012, S. 44
  • Änderungen der britischen Hinzurechnungsbesteuerung durch den Finance Act 2011, in: IWB 2012, S. 167
  • Überblick über das Steuerabkommen Schweiz – Deutschland, in: IStR 2011, S. 945
  • Informationsaustausch in Steuersachen mit der Schweiz, in: IStR 2011, S. 249
  • BFH klärt Anwendungsbereich der Kapitalverkehrsfreiheit bei Drittstaaten, in: IWB 2009, S. 1115
  • Mitwirkungspflichten und Amtsermittlungsgrundsatz bei grenzüberschreitenden Sachverhalten, in: IWB 2009, S. 949
  • Niederlassungsfreiheit vs. Kapitalverkehrsfreiheit: Analyse der jüngeren Rechtsprechung des EuGH zu den direkten Steuern, in: IStR 2008, S. 857
  • Dutch and German Change of Ownership Legislation: A Comparison, in: Intertax 2008, S. 462
  • Kapitalverkehrsfreiheit auch in Drittstaatenfällen? – Zugleich Anmerkung zu den Entscheidungen des EuGH in den Rechtssachen Lasertec (C-492/04) und Holböck (C-157/05) sowie zum BMF-Schreiben v. 21.3.2007 (IV B 7 – G 1421/0), in: IStR 2007, S. 645
  • Verschärfung des § 42 AO durch das Jahressteuergesetz 2008? – Zum unterschiedlichen Missbrauchsbegriff nach deutschem und europäischem Steuerrecht, in: IStR 2007, S. 681

Sprachen

    Deutsch, Englisch

Sonstige Engagements

  • Mitglied der International Fiscal Association (IFA)
  • Mitglied der Deutsch-Britischen Juristenvereinigung
  • Lehrbeauftragte Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen