Dr. Carsten Hohmann, LL.M.

Rechtsanwalt seit 2015
Promotion 2016
Master of Law, Cambridge (Trinity Hall) 2010
Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth) 2004

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Vertretung in Einspruchsverfahren sowie in finanzgerichtlichen Verfahren bis zum Bundesfinanzhof

  • Vertretung in Außenprüfungsverfahren

Werdegang

Seit 04/2018

Kantenwein • Zimmermann • Spatscheck & Partner, Rechtsanwalt

2017- 03/2018

Streck Mack Schwedhelm, München, Rechtsanwalt

2015-2016

Milbank, Tweed, Hadley & McCloy, Rechtsanwalt

2012-2014

Oberlandesgerichtsbezirk München, Referendariat mit Stationen bei Milbank, Tweed, Hadley & McCloy und beim Bundesfinanzhof in München

2009-2010

University of Cambridge (Trinity Hall), Master-of-Law-Studium

2007-2011

Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen, München, Promotionsstipendiat / wissenschaftlicher Mitarbeiter

2001-2006

Universität Bayreuth, Rechtswissenschaft mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung

Sprachen

    Deutsch, Englisch

Veröffentlichungen

  • Partielle Unvereinbarkeit des § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG mit Art. 3 Abs. 1 GG – Anlass für einen vollständigen Neustart des gesamten deutschen Regimes zur Beschränkung des subjektbezogenen Verlusttransfers im Kapitalgesellschaftsteuerrecht und entsprechender Regelungsvorschlag, DStZ 2017, S. 550-562
  • Zur Bedeutung von „Gesetzesbegründungen“ im Steuerrecht – Eine kritische Betrachtung, StuW 2017, S. 177-183
  • Beschränkung des subjektbezogenen Verlusttransfers im Kapitalgesellschaftsteuerrecht – Eine vergleichende Untersuchung der Rechtslage in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Vereinigtes Königreich und USA unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklung in Deutschland, Berlin 2017, zugl.: München, Univ., Diss. 2016 (ausgezeichnet mit dem Mitchell B. Carroll Prize 2017 der International Fiscal Association, dem Wissenschaftspreis 2017 der Steuerberaterkammer München und einem Fakultätspreis Wintersemester 2016/17 der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Debt and Equity in Domestic and International Tax Law – A Comparative Policy Analysis, British Tax Review 2014, S. 146-217, mit Wolfgang Schön et al.
  • Eigen- und Fremdkapital im Steuer- und Gesellschaftsrecht der Schweiz, in: Wolfgang Schön (Hrsg.): Eigenkapital und Fremdkapital – Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Rechtsvergleich, Rechtspolitik, S. 593-696, Berlin/Heidelberg 2013, mit Lukas Müller